Über den Verein

Hervorgegangen ist unser Verein aus dem am 14. Februar 2011 gegründeten „Freundeskreis Sowjetischer Garnisonfriedhof Dresden“. Diese kleine Gruppe engagierter BürgerInnen bemühte sich seit Anfang 2010, den weitreichenden Umgestaltungsplänen des Freistaates Sachsen (Friedhofseigentümer) für den Nordflügel des Sowjetischen Garnisonfriedhofes entgegenzuwirken. Der Freistaat, vertreten durch den Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (kurz: SIB), will die intakte Friedhofsarchitektur im Nordflügel weitestgehend – bei Beibehaltung der unterirdischen Gräber – zugunsten einer schlichten Grünfläche und eines kleinen Gedenkbereiches einebnen. Dadurch sollen Pflegekosten eingespart werden. Denn nicht alle Gräber auf dem Sowjetischen Garnisonfriedhof sind gesetzlich geschützte Kriegsgräber, für deren Erhaltung es Fördermittel des Bundes gibt. Die vielen Nachkriegsgräber auf dem Nordflügel, die nicht diesen Schutzstatus besitzen, stehen aus Sicht des Friedhofseigentümers deshalb zur Disposition.

 

Aktuell

02. Mai 2018, 18:00 Uhr Reihe „Unbequeme Denkmäler“, Podiumsdiskussion zum Thema "Lobpreisung eines chauvinistischen Romantikers? Das Denkmal für Theodor Körner am Georg-Platz", Kügelgenhaus, Dresden

Kalender

Mai 2018
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
April 30, 2018 Mai 1, 2018 Mai 2, 2018

Kategorie: GeneralPodiumsdiskussion

Podiumsdiskussion

Kategorie: GeneralPodiumsdiskussion

Podiumsdiskussion
Mai 3, 2018 Mai 4, 2018 Mai 5, 2018 Mai 6, 2018
Mai 7, 2018 Mai 8, 2018 Mai 9, 2018 Mai 10, 2018 Mai 11, 2018 Mai 12, 2018 Mai 13, 2018
Mai 14, 2018 Mai 15, 2018 Mai 16, 2018 Mai 17, 2018 Mai 18, 2018 Mai 19, 2018 Mai 20, 2018
Mai 21, 2018 Mai 22, 2018 Mai 23, 2018 Mai 24, 2018 Mai 25, 2018 Mai 26, 2018 Mai 27, 2018
Mai 28, 2018 Mai 29, 2018 Mai 30, 2018 Mai 31, 2018 Juni 1, 2018 Juni 2, 2018 Juni 3, 2018

Wir sind bei Facebook