Denk Mal Fort! e.V. – Die Erinnerungswerkstatt Dresden
Gedenken zum 13. Februar 2019 auf dem Heidefriedhof

Die Memorialanlage für die Bombentoten des Zweiten Weltkrieges auf dem Heidefriedhof zählt zu den wichtigsten Erinnerungsorten des Luftkrieges in Dresden. Zugleich ist sie die größte Kriegsgräberstätte der Stadt. Nach den verheerenden Fliegerangriffen im Februar 1945 wurden dort über 11.500 Tote beigesetzt.

Bereits 1950 gab es die erste offizielle Kranzniederlegung im „Ehrenhain“. Damit begann die Geschichte der alljährlichen Gedenkinszenierungen zum 13. Februar, dem Jahrestag der Luftangriffe. Spätestens nach der völligen Umgestaltung des Areals zur heute noch existierenden Memorialanlage in den Jahren 1964/65, verkam das Erinnern an die Toten zum propagandistischen Selbstzweck. Auf der nunmehr anonymisierten „Zentralen Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer des Faschismus“ ging es vor allem um die antifaschistische Traditionspflege der DDR und weniger um das Erinnern an die Luftkriegstoten und deren Leid.

Nach dem Ende der DDR änderten sich zwar die Prioritäten der Nutzung, nichtsdestotrotz wurde das seit Jahrzehnten eingeübte ritualisierte Gedenken weiter fortgeschrieben. An der traditionellen protokollarischen Kranzniederlegung zum 13. Februar entzündete sich allerdings vermehrt Kritik. Spätestens nach dem Einzug rechtsextremer Organisationen sowohl im Sächsischen Landtag als auch in den Dresdner Stadtrat nahmen nun auch deren Vertreter offiziell an den Gedenkveranstaltungen teil. Dagegen entwickelte sich rasch Protest und der Heidefriedhof wurde zum umstrittenen, emotional aufgeladenen Erinnerungsort.

Diese Konflikte lösten ein kritisches Hinterfragen der Gedenkveranstaltung und schrittweise Veränderungen aus. Im Ergebnis verzichtete die Landeshauptstadt Dresden im Jahre 2015 erstmal auf eine protokollarische Kranzniederlegung. An der Jahreswende 2015/16 entstand schließlich der Gedanke, ein Veranstaltungsformat aus der Bürgerschaft heraus zu entwickeln.

Wir vom Denk Mal Fort! e.V. haben uns dann dazu bereit erklärt, diese wichtige erinnerungskulturelle Aufgabe zu übernehmen. Seit nunmehr vier Jahre bieten wir eine Veranstaltung von Bürgern für Bürger an, die der Tradition des stillen Gedenkens folgt. Dabei stehen für uns vor allem die Gräber der Luftkriegstoten im Mittelpunkt des Erinnerns. Darüber hinaus möchten wir den Diskurs über die künftige Nutzung und Erhaltung der Grabanlage anregen und auf die Notwendigkeit dieses Erinnerungsortes für das Dresdner Selbstverständnis hinweisen.

Aktuell

13. Februar 2019, 11 Uhr, Memorialanlage Heidefriedhof Dresden, Gedenkveranstaltung zum 74. Jahrestag der Luftangriffe auf Dresden

Kalender

Februar 2019
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Januar 28, 2019 Januar 29, 2019 Januar 30, 2019 Januar 31, 2019 Februar 1, 2019 Februar 2, 2019 Februar 3, 2019
Februar 4, 2019 Februar 5, 2019 Februar 6, 2019 Februar 7, 2019 Februar 8, 2019 Februar 9, 2019 Februar 10, 2019
Februar 11, 2019 Februar 12, 2019 Februar 13, 2019 Februar 14, 2019 Februar 15, 2019 Februar 16, 2019 Februar 17, 2019
Februar 18, 2019 Februar 19, 2019 Februar 20, 2019 Februar 21, 2019 Februar 22, 2019 Februar 23, 2019 Februar 24, 2019
Februar 25, 2019 Februar 26, 2019 Februar 27, 2019 Februar 28, 2019 März 1, 2019 März 2, 2019 März 3, 2019

Wir sind bei Facebook

Facebook Pagelike Widget